Karriere in der Schicker Gruppe

Bereit für ein spannendes Arbeitsumfeld?

Unsere Mitarbeiter sind unser wichtigster Baustein für Erfolg. Nur durch ein perfekt abgestimmtes Team kann ein reibungsloser Ablauf des Arbeitsalltags und damit auch die Zufriedenheit unserer Kunden erreicht werden. In dem vielseitigen Arbeitsumfeld unserer Schicker Gruppe bieten wir immer wieder die Chance für einen Neueinstieg in unser Familienunternehmen.

Wir suchen für verschiedene Standorte:

Technische Mitarbeiter & Maschinenführer für die Natursteinindustrie (m/w/d)

Sie haben Vorkenntnisse in einem der Bereiche

  • Instandsetzungsarbeiten an Anlagen und Baumaschinen (z.B. Mechaniker, Schlosser)
  • Führen von Baumaschinen (insb. Radlader)
  • Erdbau- bzw. Landschaftsbau
  • Annahme von Erdaushub und Bauschutt, Qualitätssicherung.
  • Abbau und Aufbereitung mineralischer Rohstoffe (Naturstein/ Sand/Kies/Ton)

Sie sind zuverlässig, motiviert und arbeiten selbständig?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an

Mail karriere@schicker-diabas.de
Tel. 09273/997-0

 

Karriere in der Schicker Gruppe

Ausbildung in den Hartsteinwerken Schicker

Wir bilden aus: Bei uns kannst Du eine duale Ausbildung zum Aufbereitungsmechaniker absolvieren. Die dreijährige Ausbildung ist sehr vielseitig, denn Du durchläufst den gesamten Produktionsprozess in unseren Steinbruchbetrieben. Du lernst unter anderem Abbaugeräte bzw. –fahrzeuge wie Bagger, Radlader und Muldenkipper zu bedienen und instandzuhalten, führst Bohr- und Sprengarbeiten durch und erfährst wie unser Diabas Rohstoff in den automatischen Aufbereitungsanlagen verarbeitet und danach verladen und weitertransportiert wird.

Du bist technisch interessiert, hast Spaß an der Arbeit im Freien und möchtest gerne mehr, als nur eine Aufgabe in deinem Job erfüllen? Bewirb dich jetzt und sende uns Deine Bewerbung an karriere@schicker-diabas.de.

Ausbildung in der Steine- & Erdenindustrie

Rock Stars gesucht!

Du suchst einen Ausbildungsplatz und bist neugierig geworden? Der Film „Rock Stars gesucht“ verrät mehr über das Leben eines Steine-Erden-Azubis:

Top